Zertifikat Bundesqualitätsgemeinschaft Flüssigboden e.V.
Service  > Qualitätssicherung  > Qualitätsaspekte

Qualitätsaspekte

... was es zu gewährleisten gilt

Flüssigböden zeichnen besondere Eigenschaften aus, die kein anderer Boden oder Baustoff bietet:

  • durch ihre hohe Fließfähigkeit sind Flüssigböden selbst verlaufend, dringen in Zwickel und kleinste Hohlräume ein und umschließen Leitungen dicht.

  • infolge ihrer besonderen rheologischen Eigenschaften verdichten sich Flüssigböden selbstständig

  • qualitätsgesicherte Flüssigböden schwinden bei Rückverfestigung nicht

  • qualitätsgesicherte Flüssigböden weisen nach Rückverfestigung ähnliche bodenmechanischen Eigenschaften wie der anstehende Boden auf

  • qualitätsgesicherte Flüssigböden lassen sich leicht per Hand lösen

Zertifikat Bundesqualitätsgemeinschaft Flüssigboden e.V.

Flüssigboden mit dem QF-Qualitätszeichen gewährleisten durch eine neutrale Qualitätssicherung eine gleichbleibend hohe Qualität:

  • die Geräte- und Laborausstattung der Hersteller wird durch neutrale Prüfinstitute zertifiziert
  • das Führungspersonal muss die BQF-Fachkundelehrgänge erfolgreich durchlaufen haben.

  • die gemäß FGSV-Hinweisen zu Flüssigböden (ZFSV) relevanten Bodenparameter werden im Rahmen der BQF-Qualitätssicherung von Flüssgbödenregelmäßig durch neutrale Prüfinstitute überwacht.
  • die ZertBau GmbH garantiert als akkreditierte Zertifizierungsstelle für das ordnungsgemäße Verfahren.